Schule
Profil des Absolventen
Übungs Firmen
Kontakt




















 
 

  
Geschichte des Kastells

Der Sitz unserer Schule ist ein Kastell aus der Renaissance- und Barockzeit, das später im klassizistischen Stil umgebaut wurde. Es stammt aus dem Jahre 1631. Neben dem Kastell befindet sich ein grosser Park, in dem ausser anderem auch mehrere Lindenbäume wachsen als Symbol der slavischen Einheit. In dem Park steht auch das Denkmal von Dr. S. Moyses.
Der Bischof Moyses lebte im Kastell seit dem Jahre 1851und starb hier am 5.7. 1869. Seine Bedeutung für die slowakische Geschichte beruht vor allem in seiner wohltätigen Arbeit nicht nur als Bischof sondern auch als der erste Vorsitzende von Matica Slovenská – dem ersten Bund, der die Interessen der unterdrückten Slowaken in Österreich-Ungarn offiziell verteidigte.
Seit dem Jahre 1941 wurde der Bischofsitz zum Sitz eines Priesterordens. Die Salesianer wurden 1950 von den Komunissten vertrieben. Anlässlich des 51. Jubiläums der Likvidation von Salesianer im Heiligen Kreuz (wie die Stadt ursprünglich genannt wurde) wurde ein Gedächtnistafel an der Stirnseite des Kastells enthüllt.
Bis zum Jahre 1967, als hier die Ökonomische Mittelschule errichtet wurde, diente das Kastell verschiedenen Ämtern und Institutionen.
1991 wurde die Ökonomische Mittelschule zur Handelsakademie.
Seit 1.9.2005 zählt sie zu den wenigen privaten Mittelschulen in der Slowakei.
Photogalerie